Zum Inhalt springen

Schule ohne Rassismus Schule mit Courage

Eine europäische Jugendinitiative an unserer Schule

2010_sor_smc.jpg

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ heißt das bundesweite Projekt, an dem sich die Schollschule seit 2005 regelmäßig beteiligt. Die Schauspielerin Julia Jentsch ist Patin der Schule und hat uns zu Beginn des Projektes besucht. Alljährlich finden Lesungen, Workshops, kleine Theateraufführungen oder Interviews mit Betroffenen statt, um den Gedanken, dass keine Menschen ausgegrenzt werden dürfen, lebendig zu halten.

„Am 20. August 2019 veranstalteten unsere Schülerinnen und Schüler mit tatkräftiger Unterstützung des FC Sparta und einigen offiziellen Mitarbeitern der Seestadt Bremerhaven einen Schule-Ohne-Rassismus-Projekttag. Das Ziel der Veranstaltung lautete: „Gemeinsam (etwas) bewegen!“ Die zahlreichen Bewegungsangebote, wie z.B. „Taub Tanzen“, „Blinden- u. Rollstuhltennis“ oder auch „Malen ohne Hände“, ermöglichten gleichermaßen jungen und älteren Menschen - mit und ohne Behinderung - sich miteinander auf Augenhöhe zu begegnen und freudvolle Bewegungserfahrungen zu sammeln. Ein Highlight für fast alle Beteiligten stellten nicht zu letzt die beiden Turniere (Volleyball und Basketball) dar, die von einer mitreißenden Stimmung der Zuschauer getragen wurden. Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten und Mitwirkenden, die diesen Tag zu einer schönen Erinnerung haben werden lassen!“

Der Film zeigt Einblicke des letzten SoR-Tages am 20. August 2019.

Der Film zeigt Einblicke des SoR-Tages am 09. November 2018.